Schlagwort-Archive: Raspi-SHT21

sht21andrasppi

Raspi-SHT21 Version 2 BETA veröffentlicht

Zwei Jahre sind seit dem letzten Release vergangen. Letztes Wochenende fand ich nun endlich die Zeit, mich wieder mit dem Projekt Raspi-SHT21 zu befassen. Herausgekommen ist die BETA der Version 2.

Alle Informationen zur neuen Version gibt es in den Versionsinformationen auf GitHub und in der README-Datei des Projekts.

Bei mir daheim läuft die neue Version bisher stabil. Da ausführliche Tests fehlen, habe ich sie als BETA markiert. Falls ihr Fehler findet, Fragen habt oder der Meinung seid, dass noch etwas fehlt (Code, Doku, Spendenbutton), eröffnet bitte einen GitHub-Issue oder hinterlasst mir hier einen Kommentar.

In Zukunft soll das Projekt um Remote-Messstationen erweitert werden. Der Raspberry Pi dient dabei als Zentrale zur Speicherung und Visualisierung der Messdaten. Diese werden zukünftig nicht mehr nur ausschließlich vom direkt angeschlossenen SHT21-Sensor geliefert, sondern auch von weiteren Sensoren, die ihre Daten per WLAN übertragen. Sobald es etwas zu zeigen gibt, werde ich in diesem Blog darüber berichten.

Verwandte Artikel

  1. Überwachung von Temperatur und Luftfeuchtigkeit mit dem SHT21
  2. Visualisierung von Umweltdaten

Raspi-SHT21 in Version 1.2.0 veröffentlicht

Auf GitHub habe ich die Version 1.2.0 des Raspi-SHT21 veröffentlicht.

Raspi-SHT21 ist ein Projekt zur Messung und Visualisierung von Umweltdaten, auf Basis des Raspberry Pi und des SHT21-Sensors.

Der Raspi-SHT21 eignet sich zur Messung von Temperatur und Luftfeuchtigkeit, z.B. in Serverräumen, Kühlräumen, Gewächshäusern, Terrarien, etc. Die ermittelten Werte werden auf dem Raspi in einer CSV-Datei gespeichert und über eine Webseite visualisiert.

Standardmäßig erfolgt die Messung alle 10 Minuten. Das Messintervall kann über eine Konfigurationsdatei an die persönlichen Bedürfnisse angepasst werden. Über die Konfigurationsdatei können ebenfalls Grenzwerte für die Temperatur und Luftfeuchtigkeit festgelegt werden, bei deren Über- bzw. Unterschreiten eine Warnung per E-Mail versendet werden kann.

example-of-configuration-file

Muster der Konigurationgsdatei

Wie man den Raspi zum Versand von E-Mail konfigurieren kann, wird im Artikel Postfix mit Gmail beispielhaft beschrieben.

Die Version 1.2.0 enthält neben den Kernfunktionen auch ein Plugin für die Integration in Nagions/Icinga. So können neben der E-Mail Alarmierung des Raspi auch die Warn- und Alarmfunktionen des Monitoring-Systems verwendet werden.

Das Projekt wurde unter der GNU GPLv3 veröffentlicht und darf von jedermann genutzt und weiterentwickelt werden.

Der Raspi-SHT21 stellt insgesamt eine effiziente und kostengünstige Alternative zu kommerziellen Produkten dar.

Bei allgemeinen Fragen nutzt gern die Kommentarfunktion zu diesem Artikel. Für Fehlermeldungen und Featurerequests nutzt bitte Issue-Funktion des GitHub-Repository.

Quellen und weiterführende Links:
[Artikelwettbewerb] Der Raspberry Pi im professionellen Einsatz
Konzept zur Überwachung von Temperatur und Luftfeuchtigkeit
Überwachung von Temperatur und Luftfeuchtigkeit mit dem SHT21
Visualisierung von Umweltdaten
Postfix mit Gmail als Smarthost
SHT21 Breakout Board

Überwachung von Temperatur und Luftfeuchtigkeit mit dem SHT21

Im Artikel „Konzept zur Überwachung von Temperatur und Luftfeuchtigkeit“ habe ich Überlegungen angestellt, um die Temperatur und die Luftfeuchtigkeit in einem Serverraum mit Hilfe des Raspberry Pi zu überwachen. In diesem Artikel geht es nun zur Sache.

Voraussetzung für das weitere Vorgehen ist ein RaspPi, welcher in das Netzwerk integriert ist und auf den wir mittels SSH zugreifen können.

Im Vorfeld habe ich in einigen Internetforen recherchiert, um einen geeigneten Sensor für den Pi zu finden. Mir ist wichtig, dass ich nur einen Sensor benötige, um sowohl die Temperatur als auch die Luftfeuchtigkeit messen zu können. Schließlich habe ich mich für den SHT21 entschieden, welchen es bereits konfektioniert z.B. im Online-Shop von emsystech gibt.

Beim Anschluss des SHT21 wird der I2C-Bus des Sensors mit dem PIN 1 des Pi verbunden.

Die Software, um den Sensor auszulesen kann von der Seite des Herstellers heruntergeladen werden. Die in diesem Tutorial verwendete Version kann am Ende dieses Artikels heruntergeladen werden. Inzwischen wird die Software auf GitHub gepflegt. In der dortigen README.md sind die nötigen Informationen enthalten, um die Software zu installieren und den Raspi-SHT21 in Betrieb zu nehmen.

Die Informationen im weiteren Verlauf dieses Artikels sind veraltet und sollten nicht mehr für neue Installationen genutzt werden. Ich lasse sie online, um bereits bestehende, ältere Installationen nachvollziehen zu können.

Das Archiv wird im Home-Verzeichnis des Pi platziert und dort entpackt.

pi@jk-raspberrypi ~ $ ls -lh
insgesamt 44K
drwxr-xr-x 2 pi pi 4,0K Nov 13 21:41 Desktop
-rw-r--r-- 1 pi pi 5,7K Feb  3  2013 ocr_pi.png
drwxrwxr-x 2 pi pi 4,0K Mär 10  2013 python_games
-rw-r--r-- 1 pi pi  26K Jul  5 09:24 Raspi-SHT21-V3_0_0.zip
pi@jk-raspberrypi ~ $ unzip Raspi-SHT21-V3_0_0.zip 
Archive:  Raspi-SHT21-V3_0_0.zip
   creating: Raspi-SHT21-V3_0_0/
  inflating: Raspi-SHT21-V3_0_0/function-cosm-push.sh  
  inflating: Raspi-SHT21-V3_0_0/function-ftp-upload.sh  
  inflating: Raspi-SHT21-V3_0_0/sht21  
  inflating: Raspi-SHT21-V3_0_0/sht21.sh  
   creating: Raspi-SHT21-V3_0_0/source/
  inflating: Raspi-SHT21-V3_0_0/source/buildrun.sh  
  inflating: Raspi-SHT21-V3_0_0/source/i2c.c  
  inflating: Raspi-SHT21-V3_0_0/source/i2c.h  
  inflating: Raspi-SHT21-V3_0_0/source/main.c  
  inflating: Raspi-SHT21-V3_0_0/source/makefile  
  inflating: Raspi-SHT21-V3_0_0/source/raspi.c  
  inflating: Raspi-SHT21-V3_0_0/source/raspi.h  
  inflating: Raspi-SHT21-V3_0_0/source/sht21  
  inflating: Raspi-SHT21-V3_0_0/source/sht21.c  
  inflating: Raspi-SHT21-V3_0_0/source/sht21.h  
  inflating: Raspi-SHT21-V3_0_0/source/std_c.h  
  inflating: Raspi-SHT21-V3_0_0/start-sht21-service.sh  
  inflating: Raspi-SHT21-V3_0_0/stop-sht21-service.sh  
   creating: Raspi-SHT21-V3_0_0/www/
  inflating: Raspi-SHT21-V3_0_0/www/index.php  
   creating: Raspi-SHT21-V3_0_0/www/js/
  inflating: Raspi-SHT21-V3_0_0/www/layout.css  
pi@jk-raspberrypi ~ $

Die Dateien sht21 und sht21.sh müssen noch ausführbar gemacht werden. Z.B. sudo chmod 755 sht21.

Bevor das Programm ausgeführt werden kann, muss noch der I2C-Treiber aktiviert werden. Hierzu befolgen wir diese 5-Schritt-Anleitung.

Nach dem Neustart können wir die Sensorwerte mit dem Programm sht21 abfragen. Je nachdem mit welchem Parameter man das Programm aufruft wird die Ausgabe unterschiedlich formatiert:

pi@jk-raspberrypi ~/Raspi-SHT21-V3_0_0 $ ./sht21 S
21.5	43
pi@jk-raspberrypi ~/Raspi-SHT21-V3_0_0 $ ./sht21 L
temperature=21.5
humidity=43
pi@jk-raspberrypi ~/Raspi-SHT21-V3_0_0 $ ./sht21 C
Temperature,21.5
Humidity,43
pi@jk-raspberrypi ~/Raspi-SHT21-V3_0_0 $ ./sht21
Raspi-SHT21 V3.0.0 by Martin Steppuhn (www.emsystech.de) [Nov 19 2012 23:35:05]
Options:
   S : 1
   L : [temperature=20.0][humidity=99]
   C : [Temperature,20,0][Humidity,99]
RaspberryHwRevision=2
0	21.5	43
1	21.5	43
2	21.5	43
3	21.5	43
4	21.5	43

Damit haben wir zwei weitere Ziele unseres kleinen Projekts erreicht.

Dank des RaspberryPi können wir nun die Temperatur und die Luftfeuchtigkeit überwachen und das unabhängig von vorhandener Hardware.

Ich möchte an dieser Stelle dem Team von emsystech.de danken. Dank des tollen Sensors, des Sourcecodes und der Tipps auf ihrer Website war der Aufbau der Überwachung ein Kinderspiel.

Aktuell schreiben wir die Messwerte alle 10 Minuten in eine CSV-Datei. Wie wir diese Messwerte in einem Webbrowser visualisieren können, beschreibe ich in einem folgenden Artikel.

  1. 0 99