Verzeichnis „/.well-known/“ überwachen

In einem bei heise online veröffentlichten Artikel ist zu lesen, dass das Verzeichnis „/.well-known/“ ein beliebtes Malware-Versteck auf gehackten Webservern ist. Der heise-Artikel empfiehlt Admins, den Inhalt von „/.well-known/“ und ggf. weiterer Unterverzeichnisse von Zeit zu Zeit zu prüfen. Um dies nicht manuell tun zu müssen, biete ich mit diesem Artikel ein Tutorial, das beschreibt, [Weiterlesen…]

Man kann WhatsApp nicht entkommen

Bisher mache ich um WhatsApp einen Bogen. Ich möchte die Datenkrake nicht selbst noch weiter füttern und es stört mich nicht, dass ich meine knappe Zeit nicht auch noch auf/in WhatsApp verbringe. Vor einigen Tagen wurde ich jedoch in Versuchung geführt, denn WhatsApp schien die einzige Möglichkeit zu sein, mit einem alten Bekannten in Kontakt [Weiterlesen…]

logo_clt2019

Zu Besuch bei den Chemnitzer Linux Tagen 2019

Auch in diesem Jahr haben die Chemnitzer Linux Tage wieder in das zentrale Hörsaal- und Seminar-Gebäude der Technischen Universität Chemnitz eingeladen. Das Motto lautete diesmal „Natürlich intelligent“ und so wundert es nicht, dass sich eine Vielzahl von Vorträgen den Themen Künstliche Intelligenz und Maschinelles Lernen widmeten. Darüber hinaus gab es interessante Vorträge zu den Themen [Weiterlesen…]

RHEL Spiegelserver für arme Admins

Es muss nicht immer gleich der Red Hat Sattelite Server sein, um einen lokalen Spiegelserver für die Installation von RPM-Paketen bereitzustellen. Auf GitHub habe ich im Repository „Poor man’s RHEL mirror“ eine kleine Sammlung von Bash-Skripten zusammengestellt, mit denen sich ein Spiegelserver für RHEL-Repositories aufbauen lässt. Mit diesem können RHEL-Repositories, für welche man eine gültige [Weiterlesen…]

Kommentar zu Docker – Genauso schlimm wie befürchtet

Marius hat gestern in Braunschweig darüber gebloggt, dass Docker – Genauso schlimm wie befürchtet ist. Bis Marius zu seiner Analyse kommt, stimme ich ihm voll und ganz zu. Auch ich gehöre zu den ewig gestrigen, den Nörglern, Pessimisten und Schwarzsehern, welche es von Anfang an gesagt haben. Und unsere düstere Vorsehung ist eingetreten. Welch Überraschung. [Weiterlesen…]

LaCrosse-Sensoren in FHEM einbinden

Nachdem ich erfreulich viele Rückmeldungen auf meinen Artikel Empfehlungen für Raumklimaüberwachung erwünscht erhielt, habe ich mich für die Verwendung von FHEM [1], JeeLink [2] und LaCrosse-Sensoren [3] entschieden. Die Einrichtung folgt dem Artikel  [4] von MeinTechBlog.DE. An dieser Stelle werden die minimal notwendigen Befehle für meine Umgebung dokumentiert. Links zu weiterführenden Informationen finden sich am [Weiterlesen…]

Erfahrungsbericht vom OpenStack Summit 2018 in Berlin

Der OpenStack Summit 2018 fand vom 13.11.-15.11. im CityCube Berlin statt. Es war der erste Summit in Deutschland und ich nutzte die Gelegenheit, den Summit erstmals zu besuchen. Hier folgt nun ein Erfahrungsbericht. Motivation Privat interessiere ich mich bereits seit vielen Jahren für diverse Themen rund um Open Source Hard- und Software. Beruflich bin ich [Weiterlesen…]

Linux: Hotplugged SATA/SAS/SCSI-Festplatten ohne Neustart erkennen

Unter VMware vSphere lassen sich neue Festplatten im laufenden Betrieb zu einer virtuellen Maschine hinzufügen. Damit man diese neuen Festplatten im Gastbetriebssystem auch verwenden kann, müssen sie dem Kernel jedoch noch bekannt gemacht werden. Wie dies ohne Neustart geht, möchte ich in diesem Artikel dokumentieren. Um die neuen Festplatten zu erkennen, muss man den Kernel [Weiterlesen…]

Empfehlungen für Raumklimaüberwachung erwünscht

Eines der beliebtesten Hobby-, Wochenend- bzw. Smart-Home-Projekte scheint die Überwachung von Temperatur und Luftfeuchtigkeit im In- und Außenbereich zu sein. Eine Internetrecherche zu diesem Thema liefert eine schier überwältigende Anzahl an Treffern zurück. Auch ich habe mich in der Vergangenheit bereits mit diesem Thema befasst (siehe Beitrag „Wer viel misst, misst viel Mist“). Leider habe [Weiterlesen…]

20 Jahre LinuxDay AT

LinuxDay 2018 am 13. Okt in Dornbirn

Am 13. Oktober 2018 findet zum zwanzigsten Mal der LinuxDay in der HLT Dornbirn in Österreich statt.

Auf der Webseite der Veranstaltung findet sich in diesem Jahr daher neben reichlich Informationen zur Veranstaltung auch ein Abriss ihrer Geschichte.

Auch das Vortragsprogramm ist wieder gut gefüllt. Einen Überblick, über die geplanten Vorträge findet ihr unter: https://www.linuxday.at/vortraege/2018

Der Eintritt ist frei. Also packt eure Sachen und schaut vorbei. ;-)