[Fixed] Defektes Plugin: Subscribe to Comments Reloaded

Update 13.05.2022: Das Plug-in ist in Version 220513 repariert und wurde wieder deaktiviert. Danke an BobaWebDev für den schnellen Fix.

Liebe Leser*innen, leider ist das Plugin Subscribe to Comments Reloaded in der installierten Version 220512 offenbar defekt. Daher habe ich das Plugin vorerst deaktiviert.

Der Fehler wurde bereits in GitHub-Issue 707 gemeldet. Ich hoffe, dass der Fehler bald durch den Anbieter behoben wird.

Die Kommentarfunktion kann weiterhin wie gewohnt genutzt werden. Nur könnt ihr euch aktuell nicht über neue Kommentare benachrichtigen lassen.

Nextcloud im Container – Teil 6: Updates

Herzlich willkommen zu Teil 6 meiner Reihe Nextcloud im Container. Dieser Teil behandelt das Thema Updates. Zum Verständnis empfehle ich, zuerst Teil 1 und Teil 2 zu lesen. Nun wünsche ich euch viel Spaß beim Lesen und gute Unterhaltung. Gedanken zum Update Meine Nextcloud-Instanz läuft in einem Podman-Pod. Das sieht im Terminal wie folgt aus: [Weiterlesen…]

Wie kann man Hostnamen ohne Programme aus dem Paket bind-utils auflösen?

Den allermeisten IT-Systemadministratoren werden die Programme dig, host und nslookup aus dem Paket bind-utils bekannt sein. Sie dienen der Auflösung von Hostnamen. Mir sind jedoch wiederholt Systeme begegnet, auf denen diese Programme nicht zur Verfügung stehen. Dies führte mich zur Eingangsfrage, wie ich Hostnamen auflösen kann, ohne das Paket bind-utils nachinstallieren zu müssen. Die Antwort [Weiterlesen…]

Wie kann ich von der Shell aus prüfen, ob ein entfernter TCP-Port erreichbar ist?

Diese Frage habe ich mir selbst schon mehrmals gestellt. Und mindestens genauso oft wurde sie mir schon von anderen gestellt. Als Antwort kommen hier meist zuerst telnet oder netcat (nc) in den Sinn. Doch in einer RHEL-Minimal-Installation sind diese beiden Programme nicht enthalten und müssen erst nachinstalliert werden. Was tut man in diesem Fall (ohne [Weiterlesen…]

Nextcloud im Container – Teil 5: Backup und Restore

Hallo und herzlich willkommen zu Teil 5 von Nextcloud im Container. In diesem Artikel geht es um Backup und Restore. Die vorhergehenden Teile dieser Serie sind weiter unten verlinkt. Backup Mit dem Thema Backup und Restore im Containerland habe ich mich bereits in einem früheren Artikel beschäftigt. Da ich mit dem Ansatz von dort nicht [Weiterlesen…]

Nextcloud im Container — Teil 4: Hier und da klemmt es

Herzlich Willkommen zu Teil 4 meines Wochenend-Projekts „Nextcloud im Container“. Diesem gingen die folgenden Teile voraus: Der Plan Die Ansible-Rolle NGINX als Reverse-Proxy Nach Teil 3 habe ich die Zwei-Faktor-Authentisierung über TOTP für meine Nutzerkonten aktiviert, die Bookmark-, Calendar- und Contact-App installiert bzw. aktiviert, ein paar Kalendertermine erstellt und ein paar Dateien hochgeladen. Nichts Wichtiges. [Weiterlesen…]

Nextcloud im Container — Teil 3: Mit Reverse-Proxy

In diesem Teil beschreibe ich die Konfiguration von NGINX als Reverse-Proxy für mein Wochenend-Projekt „Nextcloud im Container“. Und was so langweilig klingt, wie lediglich die Direktive proxy_pass in die NGINX-Konfiguration einzufügen, dauerte dann doch überraschend lange. Darüber hinaus dokumentiere ich die Konfiguration von fail2ban, um die Anmeldemaske der Nextcloud vor Brute-Force-Angriffen zu schützen. Falls ihr [Weiterlesen…]

Nextcloud im Container – Teil 2: Die Ansible-Rolle

In Teil 1 dieser Artikelserie habe ich mein Ansinnen ausführlich beschrieben. Dieser Teil widmet sich der Entwicklung einer Ansible-Rolle zum Deployment des Nextcloud-Apache-Container-Images. In den folgenden Abschnitten beschreibe ich die Einrichtung eines Python Virtual Environments, die Installation von Ansible in dem zuvor erstellten Environment und die Installation der Ansible-Collection containers.podman, bevor ich mich abschließend der [Weiterlesen…]

Nextcloud im Container – Teil 1: Der Plan

Dies ist der Beginn meines zweiten Container-Projekts. Nach Kanboard im Container möchte ich diesmal eine Nextcloud-Instanz als Container, zusammen mit einem Datenbank-Container, in einem Podman-Pod betreiben. Da ein einzelner Artikel vermutlich zu lang wird, teile ich das Projekt in mehrere Artikel auf. Wie viele es genau werden, kann ich jetzt noch nicht sagen. Am Ende [Weiterlesen…]

Meine benutzerdefinierten Thunderbird-Einstellungen

In Dirks Artikel „Wechsel auf Thunderbird“ wurden einige interessante und gute Einstellungen für den Donnervogel genannt, die ich in mein Setup übernommen habe. Um diese nicht jedes Mal in Dirks Logbuch nachschlagen zu müssen, dokumentiere ich sie hier kurz. Alle Einstellungen werden unter Edit / Preferences / General / Config Editor vorgenommen. Damit der Donnervogel [Weiterlesen…]