Archiv der Kategorie: Linux

tdps.service — Service-Unit für den TeamDrive Personal Server

Kaum eine Software verwende ich so lange wie TeamDrive. Die ersten Artikel dazu in diesem Blog stammen bereits aus dem Jahr 2011 [0], [1]. Nachdem ich den TeamDrive Personal Server schon auf einem NAS installiert und als Dienst konfiguriert habe, dokumentiere ich in diesem Artikel die Erstellung einer Systemd-Service-Unit. Dazu sei gesagt, dass ich kein [Weiterlesen…]

tmux und tmux-xpanes

Die beiden genannten Anwendungen ergänzen erst seit kurzer Zeit meine SysAdmin-Werkzeugsammlung und werden im folgenden kurz vorgestellt. Um Programme auch nach dem Beenden einer SSH-Sitzung weiterlaufen lassen zu können, habe ich in der Vergangenheit unter verschiedenen Distributionen das Programm screen verwendet. Mit dem Release von RHEL 7.6 (en) ist screen deprecated (en). Da es somit [Weiterlesen…]

RPM-Paket-Abhängigkeiten anzeigen

An dieser Stelle möchte ich kurz notieren, wie man sich die Abhängigkeiten eines RPM-Pakets anzeigen lassen kann zusammen mit den RPM-Paket-Namen, welche diese Abhängigkeiten erfüllen. Dies geht mit dem Kommando repoquery aus dem Paket yum-utils bzw. dnf-utils. Der Aufruf erfolgt nach dem Muster: Das folgende Listing zeigt dies beispielhaft für das Paket tmux: Darüber hinaus [Weiterlesen…]

In RPM-Paket enthaltene Dateien anzeigen

Neulich fragte mich ein Kollege, wie man sich anzeigen lassen kann, welche Dateien ein RPM-Paket enthält, bevor man dieses installiert. Dazu eignet sich das Programm repoquery aus dem Paket yum-utils bzw. dnf-utils. Der Aufruf erfolgt nach dem Muster: Das folgende Listing zeigt beispielhaft die Dateien im Paket tmux: Darüber hinaus kann man sich mit repoquery [Weiterlesen…]

Geänderte Größe logischer Blockgeräte unter Linux ohne Neustart erkennen

Wird die Größe einer per iSCSI oder Fibre Channel eingebundenen LUN geändert, oder in einer virtualisierten Umgebung die Größe der virtuellen Festplatte (VMDK, VDI, VHD, qcow2, etc.) angepasst, kann man den Linux-Kernel auffordern die entsprechenden Blockgeräte auf Änderungen hin zu prüfen, ohne dafür das Betriebssystem neustarten zu müssen. Die im folgenden genannten bzw. verlinkten Kommandos [Weiterlesen…]

Gefahrlos eine Zip-Bombe testen

In der jüngeren Vergangenheit berichteten verschiedene Online-Medien (siehe [0] und [1]) über eine neuartige sehr effiziente Zip-Bombe [2], welche der Entwickler David Fitfield entwickelt und zusammen mit einer detaillierten Beschreibung veröffentlicht [3] hat. Es reizte mich, diese Zip-Bombe auszuprobieren. Im folgenden beschreibe ich, wie ich eine Disk-Image-Datei [4] und ein Loop-Device [5] verwendet habe, um [Weiterlesen…]

Desktop-Linux – Wer die Wahl hat, hat die Qual

Vorwarnung: Dieser Artikel wird euch vermutlich nicht interessieren, wenn ihr nicht zufällig die gleichen Anforderungen an eine Linux-Distribution für den Desktop stellt wie ich. Mir selbst dient dieser Beitrag als Sammlung von Informationen und zum Vergleich von Distributionen, um schlussendlich eine neue Distribution für meinen Desktop-PC und meine beiden Notebooks auszuwählen. Falls euch langweilig ist [Weiterlesen…]

RHEL Spiegelserver für arme Admins

Es muss nicht immer gleich der Red Hat Sattelite Server sein, um einen lokalen Spiegelserver für die Installation von RPM-Paketen bereitzustellen. Auf GitHub habe ich im Repository „Poor man’s RHEL mirror“ eine kleine Sammlung von Bash-Skripten zusammengestellt, mit denen sich ein Spiegelserver für RHEL-Repositories aufbauen lässt. Mit diesem können RHEL-Repositories, für welche man eine gültige [Weiterlesen…]

Linux: Hotplugged SATA/SAS/SCSI-Festplatten ohne Neustart erkennen

Unter VMware vSphere lassen sich neue Festplatten im laufenden Betrieb zu einer virtuellen Maschine hinzufügen. Damit man diese neuen Festplatten im Gastbetriebssystem auch verwenden kann, müssen sie dem Kernel jedoch noch bekannt gemacht werden. Wie dies ohne Neustart geht, möchte ich in diesem Artikel dokumentieren. Um die neuen Festplatten zu erkennen, muss man den Kernel [Weiterlesen…]