Informationen zur zurückliegenden Nichterreichbarkeit von My-IT-Brain

Liebe Leser*innen,
am gestrigen Abend und heutigen Morgen war dieser Blog jeweils für wenige Minuten nicht erreichbar.

Ursache waren Wartungsarbeiten an der zum Blog gehörenden MySQL-Datenbank und der Datei wp-config.php. Ziel der Wartungsarbeiten war es, noch vorhandene HTTP-URLs gegen solche mit HTTPS auszutauschen.

Die Wartungsarbeiten sind nun beendet und stehen eurem Lesefluss nicht mehr im Wege.

Erfahrungsbericht zum Deployment meines Blogs mit Ansible

Vor ziemlich genau zwei Jahren habe ich in „Konzept zum Deployment meines Blogs mit Ansible“ geschrieben, wie ich diesen Blog mit Hilfe von Ansible ausgehend von einem bestehenden Backup auf einen neuen Server deployen bzw. wiederherstellen möchte. Seither habe ich das dort beschriebene Verfahren mehrfach angewendet und möchte heute an dieser Stelle meine Erfahrungen mit [Weiterlesen…]

Das erwartet euch 2020 auf My-IT-Brain

My-IT-Brain ist kein typischer Blog im eigentlichen Sinne. Dies kann man z.B. an folgenden Eigenschaften festmachen: Keine regelmäßig erscheinenden Artikel oder Serien Kein spezielles Thema; Themen aus diversen Gebieten In der Regel keine Beitrags-/Titel-Bilder Aus verschiedenen Quellen habe ich gelernt, dass sich erfolgreiche Blogs vor allem durch regelmäßig erscheinende Beiträge auszeichnen. Regelmäßig kann dabei sowohl [Weiterlesen…]

RPM-Paket-Abhängigkeiten anzeigen

An dieser Stelle möchte ich kurz notieren, wie man sich die Abhängigkeiten eines RPM-Pakets anzeigen lassen kann zusammen mit den RPM-Paket-Namen, welche diese Abhängigkeiten erfüllen. Dies geht mit dem Kommando repoquery aus dem Paket yum-utils bzw. dnf-utils. Der Aufruf erfolgt nach dem Muster: Das folgende Listing zeigt dies beispielhaft für das Paket tmux: Darüber hinaus [Weiterlesen…]

In RPM-Paket enthaltene Dateien anzeigen

Neulich fragte mich ein Kollege, wie man sich anzeigen lassen kann, welche Dateien ein RPM-Paket enthält, bevor man dieses installiert. Dazu eignet sich das Programm repoquery aus dem Paket yum-utils bzw. dnf-utils. Der Aufruf erfolgt nach dem Muster: Das folgende Listing zeigt beispielhaft die Dateien im Paket tmux: Darüber hinaus kann man sich mit repoquery [Weiterlesen…]

Geänderte Größe logischer Blockgeräte unter Linux ohne Neustart erkennen

Wird die Größe einer per iSCSI oder Fibre Channel eingebundenen LUN geändert, oder in einer virtualisierten Umgebung die Größe der virtuellen Festplatte (VMDK, VDI, VHD, qcow2, etc.) angepasst, kann man den Linux-Kernel auffordern die entsprechenden Blockgeräte auf Änderungen hin zu prüfen, ohne dafür das Betriebssystem neustarten zu müssen. Die im folgenden genannten bzw. verlinkten Kommandos [Weiterlesen…]

Der GNU/LinuxDay in Vorarlberg – am 19. Okt. 2019 in Dornbirn – ist vorbei

Update 20.10.2019: Nun ist der LInuxDay AT schon wieder vorbei und ich bin wohlbehalten in der Heimat angekommen. Vielen Dank an das Orga-Team für die tolle Organisation und den schönen Tag. Ebenfalls vielen Dank an die Hörer meines Vortrags, welche mir im Anschluss zahlreiche Rückmeldungen gaben. Bis nächstes Jahr. Diesen Monat ist es wieder soweit. [Weiterlesen…]

DNS over HTTPS (DoH) — Was ändert sich für den Nutzer?

Mozilla und Google haben angekündigt, DoH in ihren Webbrowsern Firefox bzw. Chrome zu aktivieren. In diesem Artikel möchte ich allgemeinverständlich erklären, was sich dadurch für Nutzer dieser Programme ändern kann bzw. wird. Dazu beschreibe ich zuerst in vereinfachender Weise, wie das heutige DNS-System funktioniert und was an diesem System kritisiert wird. Darauf folgt eine Beschreibung [Weiterlesen…]

rh-accelerators-badge-2020-rgb-red-180x180

Red Hat Accelerator and the Enable Sysadmin Community

Dies ist ein Post in eigener Sache. Ich bin Mitglied der Red Hat Accelerators Community. Als aktives Mitglied dieser Gemeinschaft ist es mir eine Freude mein Wissen und meine Erfahrungen mit euch zu teilen. Ich bin kein Repräsentant oder Mitarbeiter von Red Hat. Die hier veröffentlichten Ansichten sind meine eigenen. Sie können mit denen von [Weiterlesen…]

Ansible kontrolliert /etc/chrony.conf

Damit neue Linux-VMs die richtige Zeit finden, habe ich mir eine kleine Ansible-Rolle namens chrony erstellt, welche ich im Folgenden vorstellen möchte. Die Rolle kommt sehr minimalistisch daher und umfasst nur die zwingend erforderlichen Verzeichnisse und Dateien. Sie ähnelt sehr stark der Rolle resolv.conf, welche ich bereits in diesem Beitrag beschrieben habe. tasks/main.yml Im ersten [Weiterlesen…]