ownCloud’s Federated Cloud kurz erklärt

Federated Cloud Sharing[1. Federated Cloud Sharing – Share across ownClouds!] ist eine Funktion von ownCloud. Mit dieser Funktion ist es möglich, Dateien und Verzeichnisse der eigenen ownCloud mit anderen ownClouds zu teilen.

Dies ist angeblich so einfach wie eine E-Mail zu schreiben. Man nutzt dazu die sogenannte Federated Cloud ID. Diese entspricht dem Muster username@example.com/owncloud.

Bildquelle: https://owncloud.org/federation/
Bildquelle: https://owncloud.org/federation/

Die Dokumentation[2. Using Federated Cloud Sharing] erklärt, wie es funktioniert. Dies möchte ich hier kurz wiedergeben.

Bei den zu teilenden Dateien bzw. Verzeichnissen klickt man auf das Icon zum Teilen des Elements und trägt die Federated Cloud ID der Ziel-ownCloud ein. Also z.B. username@example.com/owncloud. Wenn der eigene ownCloud-Server erfolgreich eine Verbindung zum Zielserver aufbauen kann, wird die Berechtigung in der eigenen ownCloud gespeichert.

Die empfangende ownCloud zeigt dem Benutzer einen Hinweis, den der Benutzer bestätigen muss, um die Freigabe seiner ownCloud hinzuzufügen.

Bildquelle: https://doc.owncloud.org/server/8.0/user_manual/files/federated_cloud_sharing.html
Bildquelle: https://doc.owncloud.org/server/8.0/user_manual/files/federated_cloud_sharing.html

Damit ist auch schon alles getan. Die geteilte Datei bzw. das geteilte Verzeichnis erscheint nun in der ownCloud des Empfängers. Ich würde sagen, dies ist wirklich so einfach wie E-Mail.

2 Gedanken zu „ownCloud’s Federated Cloud kurz erklärt

    1. Tronde

      Hallo Lars,

      ja, ich nutze die „Federated Cloud“ mehrfach mit Arbeitskollegen, Bekannten und Freunden. Dabei verbinden wir verschiedenste Verzeichnisse zum Teil über mehrere ownClouds hinweg.

      In meinen Augen eine tolle Funktion, die ich nicht mehr missen möchte.

      Viele Grüße
      Tronde

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.