Schlagwort-Archive: systemd.path

Unit-Typ systemd.path kurz vorgestellt

Mit systemd.path lassen sich Dateien und Verzeichnisse auf bestimmte Ereignisse hin überwachen. Tritt ein spezifiziertes Ereignis ein, wird eine Service-Unit ausgeführt, welche üblicherweise den gleichen Namen, wie die Path-Unit trägt.

Wie dies funktioniert, möchte ich an einem sehr einfachen Beispiel zeigen. Das Ziel ist, die Datei testfile auf Änderungen hin zu überwachen. Immer wenn die Datei nach einem Schreibvorgang geschlossen wird, soll ein bestimmtes Skript gestartet werden.

beispiel.path

Im Verzeichnis /etc/systemd/system/ wird die Datei beispiel.path mit folgendem Inhalt erstellt:

[Unit]
Description=Datei auf Änderungen hin überwachen

[Path]
PathChanged=/home/oglattermann/testfile
Unit=beispiel.service

[Install]
WantedBy=multi-user.target

In der Sektion [Path] wird mit PathChanged= der absolute Pfad zu der zu überwachenden Datei spezifiziert, während Unit= angibt, welche Service-Unit ausgeführt werden soll, wenn sich die Datei ändert. Diese Unit soll gestartet werden, wenn sich das System im Multi-User-Mode befindet.

beispiel.service

Wird die Datei testfile geändert (genau: geschrieben und geschlossen), wird folgende Service-Unit aufgerufen, um das darin spezifizierte Skript auszuführen:

[Unit]
Description=Führt Skript aus, wenn eine Datei sich geändert hat.

[Service]
Type=simple
ExecStart=/home/oglattermann/skript.sh

[Install]
WantedBy=multi-user.target

Das Skript skript.sh enthält dabei in diesem Beispiel lediglich folgenden Code:

#!/bin/bash
echo "Datei geändert" >/home/oglattermann/Output.txt

Für einen Test müssen die beiden soeben erstellten Units noch aktiviert werden:

sudo systemctl enable beispiel.path beispiel.service
sudo systemctl start beispiel.path

Schreibt man nun die Datei testfile neu bzw. wird eine Schreiboperation auf diese Datei abgeschlossen, wird die entsprechende Service-Unit ausgeführt und man findet die Datei Output.txt vor.

Anwendungsbeispiele

Die folgende, unvollständige und nicht abschließende Liste führt einige Anwendungsbeispiele auf, wo sich systemd.path sinnvoll nutzen lässt.

  • Ereignisgesteuerte Datenverarbeitung starten
  • Dateien unter /etc überwachen und bei Änderungen Benachrichtigung versenden
  • Import-Ordner auf neue Dateien hin überwachen und Verarbeitung starten

Quellen und weiterführende Links