Enigmail unterstützt zukünftig nur noch GnuPG 2

Auf meinem Trusty-Notebook läuft Thunderbird mit dem Addon Enigmail in Version 1.8. Heute Morgen informierte mich Enigmail mit folgender Meldung darüber, dass die unter Ubuntu standardmäßig installierte GnuPG-Version 1.4.16 in zukünftigen Versionen von Enigmail nicht mehr unterstützt wird. Es wird ein Update auf GnuPG 2.0 oder neuer empfohlen.

enigmail-message

Enigmail-Meldung

Nichts leichter als das. Schließlich ist GnuPG 2 bereits in den Paketquellen von Ubuntu enthalten und kann aus diesen installiert werden.

sudo apt-get install gnupg2

Fertig. Mehr ist nicht zu tun. Ein Blick in die Enigmail-Einstellungen zeigt, dass das Addon nun automatisch das soeben installierte gpg2 verwendet.

enigmail-settings

Enigmail-Einstellungen

Die vorhandenen GnuPG-Schlüssel stehen automatisch auch in der neuen Version zur Verfügung. Die Bedienung funktioniert im Wesentlichen wie zuvor. Man verwendet nun lediglich das Kommando gpg2, statt des älteren gpg.

2 Gedanken zu „Enigmail unterstützt zukünftig nur noch GnuPG 2

  1. Pekka

    Hallo, habe auf gpg2 upgedated und jetzt bekomme ich folgende Meldung „gpg: WARNING: The GNOME keyring manager hijacked the GnuPG agent. [..]“
    Grüße, pk

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.