Das erwartet euch 2020 auf My-IT-Brain

My-IT-Brain ist kein typischer Blog im eigentlichen Sinne. Dies kann man z.B. an folgenden Eigenschaften festmachen:

  1. Keine regelmäßig erscheinenden Artikel oder Serien
  2. Kein spezielles Thema; Themen aus diversen Gebieten
  3. In der Regel keine Beitrags-/Titel-Bilder

Aus verschiedenen Quellen habe ich gelernt, dass sich erfolgreiche Blogs vor allem durch regelmäßig erscheinende Beiträge auszeichnen. Regelmäßig kann dabei sowohl täglich, wöchentlich, monatlich oder auch halbjährlich bedeuten. Die Regelmäßigkeit hilft Lesern, sich die Erscheinungs-Zyklen zu merken und sie kehren häufiger zum Blog zurück.

Tja, das ist dann wohl Pech für mich. Als Familienvater habe ich einfach keine Zeit, mir jede Woche einen Artikel aus den Fingern zu saugen, dessen Inhalt so ähnlich nicht schon auf unzähligen Seiten zu finden ist und neues/interessantes Wissen vermittelt. Dieser Blog ist halt in erster Linie mein IT-Gedächtnis, in dem ich Dinge festhalte, die ich bestimmt noch einmal brauche und gerne auf meiner Seite konservieren möchte, bevor ich sie in den Weiten des Internets nicht wiederfinden kann.

Darüber hinaus wecken von Zeit zu Zeit Themen mein Interesse, mit denen ich mich intensiv auseinanderzusetzen versuche. Auch diese landen hier im Blog, da ich sie hier genauso gut wie irgendwo sonst aufschreiben kann und sie so potenziell einem größeren Leserkreis zur Verfügung stehen.

Sollte ich in Ausnahmefällen mal einen Artikel gegen Geld schreiben, ist dieser eindeutig als Auftragsarbeit bzw. gesponerter Artikel gekennzeichnet. Grundsätzlich bemühe ich mich, sachlich und objektiv zu schreiben. Muss meine persönliche Meinung hinaus in die Welt geschrieben werden, kennzeichne ich sie als eben solche.

Da ich leicht zu begeistern und von Natur aus neugierig bin, interessiere ich mich für verschiedenste Themen, auch wenn ich mich hier versuche, auf Themen mit IT-Bezug zu konzentrieren. Damit sollte aber genug zu den Punkten 1 und 2 gesagt sein.

Was Punkt 3 betrifft, verzichte ich meist auf Beitragsbilder, weil mich die Suche nach freien Bildern nervt und sie in meinen Augen die Ladezeiten unnötig verlängern.

Eine recht ungenaue Analyse der Webserver-Logs suggeriert, dass täglich zwischen 250 und 350 Besucher hier her kommen und meine Beiträge lesen. Falls ihr wirklich so zahlreich hier vorbei schaut, hoffe ich, dass euch meine Beiträge überwiegend gefallen.

Ich hoffe, auch in 2020 wieder ein paar interessante Beiträge hier unterzubringen und freue mich, wenn ihr ebenfalls Gefallen an ihnen findet.

3 Gedanken zu „Das erwartet euch 2020 auf My-IT-Brain

  1. axt

    Richtig, RSS +1. Reiner Text bzw. dessen Inhalt zählt.

    Ich habe ~100 RSS-/Atom-Feeds aboniert und würde bestimmt nicht jede dieser Seiten permanent im Browser abklappern. Von daher ist es auch nicht tragisch, wenn es unterschiedlich große Lücken gibt.

    WP (ohne irgendwelche Spezial-Plugins dafür) zählt diese Zugriffe freilich mit.

    Antworten
  2. Jörg Kastning Beitragsautor

    Hallo und vielen Dank für eure Kommentare.

    Ich freue mich selbstverständlich über alle, die meine Artikel über Feeds lesen, auch wenn ich ehrlich keinen Einblick habe, wie viele dies sind. Es kommt mir jedoch auch nicht auf die Masse an. Wenn es außer mir noch weitere Leser interessiert, bin ich schon erfreut. :-)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu axt Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.