Schlagwort-Archive: Telekom-Cloud

MyPhonebook wird Ende 2013 durch Sync-Plus abgelöst

Die Einstellung von MyPhonebook wurde mir von meinem Mobilfunkanbieter vor einigen Tagen mit folgender SMS mitgeteilt:

Lieber Telekom Kunde, der Service „MyPhonebook“ wird Ende 2013 eingestellt. Ihre Kontakte werden dann über MyPhonebook nicht mehr synchronisiert. Sie möchten weiterhin eine Synchronisierung? Dazu kostenlos Sync-Plus einrichten www.telekom.de/myphonebook unter „Sync-Plus einrichten“

Diese Nachricht hat mich ein zuerst ein wenig betrübt. Empfand ich diesen Dienst doch als äußerst hilfreich. Denn bereits zweimal, in den vergangenen zwei Jahren hat mein iPhone 4 alle darin gespeicherten Kontakte verloren. Wie dies passieren konnte, kann ich nicht sagen. Dank MyPhonebook war es aber auch nicht weiter schlimm, denn alle Kontakte waren in Sekundenschnelle wiederhergestellt.

Der Nachfolgedienst heißt Sync-Plus und steht Telekom Kunden kostenlos zur Verfügung. Es handelt sich dabei um eine Funktion der Telekom Cloud.

Auf den ersten Blick wirkt Sync-Plus interessant. Immerhin verspricht die Telekom, dass die Daten ausschließlich in Rechenzentren in Deutschland gespeichert werden, wo das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) gilt. Ein erster Test scheitert jedoch bereits an der Anmeldung. Die Webseite teilt mir mit, dass ein unerwarteter Anwendungsfehler aufgetreten ist und ich es später erneut versuchen soll.

Na toll. Der erste Start war ja nicht so erfolgreich. Ich werde es aber später nochmal versuchen und euch berichten, was der Dienst für einen zweiten Eindruck hinterlässt.

Update:(21.09.2013)
Der zweite Blick auf die neue App hat meine Hoffnungen vorerst zunichtegemacht. Ein Blick in den Google Play-Store[1. Google play] und in Apples iTunes[2. Sync-Plus bei iTunes] offenbart äußerst schlechte Bewertungen für die App.

Apps, die durchgängig so schlechte Bewertungen erhalten, kommen nicht auf meine Geräte. Sollte es bis zum Jahresende keine neue Version geben und sich die Bewertungen bessern, werde ich mir eine Alternative zur Telekom-Lösung suchen müssen.