Schlagwort-Archive: 301

Permalinkstruktur geändert

Seitdem ich mich ein wenig mehr mit dem Bloggen im allgemeinen und meinem Blog im speziellen beschäftigt habe gefiel mir meine alte Permalinkstruktur im Format http://www.my-it-brain.de/wordpress/archive/123 nicht mehr.

Aus der Wahl der „richtigen“ Permalinkstruktur kann man dabei gewiss eine Wissenschaft machen. Das habe ich hier jedoch nicht vor. Ich möchte lediglich bereits von der URL auf den Inhalt des Artikels schließen können. Darum habe ich die Struktur auf http://www.my-it-brain.de/wordpress/%postname% geändert.

Stellt man die Struktur der Permalinks einfach im Backend um, so hat dies zur Folge, dass alle vorhandenen Links auf einen 404-Fehler laufen. Um dies zu verhindern ist eine 301-Weiterleitung in die .htaccess-Datei einzufügen. Um mir das Leben so einfach wie möglich zu machen habe ich dazu einfach folgenden Generator benutzt.

Man gibt hier die Daten seines Blogs und der bestehenden Permalinkstruktur ein und generiert den Code für den Redirect. Diesen fügt man nun in die .htaccess-Datei ein, welche auf dem Webserver im gleichen Verzeichnis wie der Blog liegen sollte. Falls es noch keine solche Datei gibt legt man sie an. Wichtig: Zur Bearbeitung der .htaccess Datei sollte man keine Textverarbeitung wie MS Word oder LibreOffice verwenden. Am besten eignet sich ein Texteditor wie gedit, vim oder notepad++.

Bei mir hat es zuerst nicht funktioniert. Doch der Fehler war schnell gefunden. Da der Redirect Generator für eine englischsprachige WordPress Installation geschrieben wurde verwendete er als alte Permalinkstruktur http://www.my-it-brain.de/wordpress/archives/123. Darin ist aber ein „s“ zu viel, da die Struktur einer deutschsprachigen Installation wie folgt aussieht.

http://www.my-it-brain.de/wordpress/archive/123

Damit funktioniert die 301-Weiterleitung nun tadellos und ich habe schöne Links. :-)

Quellen: