Schlagwort-Archive: Booleans

SELinux Booleans

Bei SELinux Booleans handelt es sich um kleine Schalter, mit denen sich das Verhalten der SELinux-Richtlinien beeinflussen lässt. Dieser Artikel knüpft an die „Einführung in das grundlegende Konzept von SELinux“ an und erläutert die Verwendung von SELinux Booleans anhand eines einfachen Beispiels.

Hinweis: Das Beispiel aus diesem Artikel wurde auf einem RHEL/CentOS 7.3 getestet. Unter CentOS 7.2 funktioniert die hier gezeigte Konfiguration nicht. Für Details wird auf das Topic1 im CentOS-Support-Forum verwiesen.

Im Einführungsartikel2 wurde SELinux dazu genutzt, um den Zugriff des Apache auf das DocumentRoot-Verzeichnis /var/www/html zu beschränken. Nun möchte der Webmaster den Benutzern gestatten, Webseiten über ihre HOME-Verzeichnisse zu veröffentlichen und aktiviert dazu die Konfiguration für das Modul Userdir.3 4 5

[root@centos ~]$ cat /etc/httpd/conf.d/userdir.conf

    UserDir enabled
    UserDir public_html



    AllowOverride FileInfo AuthConfig Limit Indexes
    Options MultiViews Indexes SymLinksIfOwnerMatch IncludesNoExec
    Require method GET POST OPTIONS


[root@centos ~]#

Nun kann ein Benutzer in seinem HOME-Verzeichnis den Ordner public_html erstellen und eine test.txt-Datei erstellen:

[jkastning@centos ~]$ mkdir public_html
[jkastning@centos ~]$ sudo chmod 711 /home/jkastning/
[jkastning@centos ~]$ sudo chmod 755 public_html/
[jkastning@centos ~]$ vim public_html/test.txt

Hello User

Nach einem Neustart des Dienstes httpd sollte sich nun die Datei index.html aus dem Benutzerverzeichnis abrufen lassen. Statt dessen wird der Zugriff verweigert.

apache_userdir_forbidden

httpd_enable_homdirs –> off

In den Logdateien finden sich Hinweise, die auf SELinux als Ursache hindeuten.

[root@centos ~]# tail /var/log/audit/audit.log|grep AVC
type=AVC msg=audit(1480446615.354:844): avc:  denied  { getattr } for  pid=23150 comm="httpd" path="/home/jkastning/public_html/index.html" dev="sda1" ino=1052157 scontext=system_u:system_r:httpd_t:s0 tcontext=unconfined_u:object_r:httpd_user_content_t:s0 tclass=file

[root@centos ~]# tail /var/log/messages | grep SELinux
Nov 29 20:10:44 centos setroubleshoot: SELinux is preventing httpd from getattr access on the file /home/jkastning/public_html/index.html. For complete SELinux messages. run sealert -l 13419731-cedd-4433-abb7-b2e7715d5636

Um weitere Informationen zu erhalten, führen wir das Kommando aus /var/log/messages aus (Ausgabe gekürzt):

[root@centos ~]# sealert -l 13419731-cedd-4433-abb7-b2e7715d5636
SELinux is preventing httpd from getattr access on the file /home/jkastning/public_html/index.html.

*****  Plugin catchall_boolean (24.7 confidence) suggests   ******************

If you want to allow httpd to enable homedirs
Then you must tell SELinux about this by enabling the 'httpd_enable_homedirs' boolean.
You can read 'None' man page for more details.
Do
setsebool -P httpd_enable_homedirs 1

In der obigen Ausgabe wird neben der Ursache auch gleich die Lösung mitgeliefert. Nach der Aktivierung des SELinux Boolean httpd_enable_homedirs kann der Inhalt der Datei index.html im Webbrowser abgerufen werden.

apache_userdir_allowed

httpd_enable_homedirs –> on

Damit wurde eine weitere Funktionalität von SELinux kurz vorgestellt. Für weiterführende Informationen sei auf die Manpages booleans(8)6, getsebool(8)7 und setsebool(8)8 verwiesen.