Die Verwendung von „date“ in der crontab

Bei der Verwendung des Kommandos date +%Y%m%dT%H%M%S in der crontab meines Benutzers erlebte ich heute eine Überraschung. Das Kommando wurde nicht wie erwartet abgearbeitet.

Das Problem ließ sich jedoch schnell und einfach lösen. Die %-Zeichen der date-Formatierungsangaben müssen mit einem Backslash escaped werden. Ein korrekter Aufruf sieht bspw. wie folgt aus:


# m h dom mon dow command
*/10 * * * * /bin/echo `/bin/date +\%Y-\%m-\%dT\%H:\%M:\%S` >> /home/bob/check.log

Dieser Beitrag wurde am von in Linux veröffentlicht. Schlagworte: , , .
Jörg Kastning

Über Jörg Kastning

Als gelernter Fachinformatiker FR. Systemintegration habe berufsbegleitend meinen B.Sc. im Studiengang Angewandte Informatik erworben. Themen rund um Informatik, die IT und Open Source sind für mich Hobby und Beruf. Hier blogge ich mich quer durch die IT-Welt. Das Blog dient mir als Gedächtnisprotokoll und zur Dokumentation von IT-Themen, mit denen ich mich privat oder beruflich beschäftige. Darüber hinaus findet ihr auf dieser Webseite eine Sammlung der von mir verfassten Artikel und Vorträge.

Ein Gedanke zu „Die Verwendung von „date“ in der crontab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *